Donnerstag, 28. September 2017, 12:00 - 22:00 Uhr,
    Rundfunkmuseum XXL
    Abendöffnung des Museums mit Radiostammtisch.
    Treffen des Kurzwellenrings Süd.
    Ab 19:00 Uhr treffen Sie Mitglieder des Fördervereins
    und interessierte Sammler.
    Der XXL-Abend findet ab 2016 immer am letzten Donnerstag im Monat statt.


    Sonntag, 8. Oktober 2017, 12:00 - 18:00 Uhr
    Kultobjekt Schallplatte – Wenn Hören
    wieder zum Erlebnis wird

    Kultobjekt
    Der Kult um die Schallplatte ist aktueller denn je. Nicht nur Retro-Freunde konsumieren Musik (wieder) auf Vinyl, auch Musikfans schlagen zu: die Verkaufszahlen von Schallplatten sind konstant hoch.

    Um sich diesem Trend zu widmen, findet Informationsveranstaltung statt, bei der sich alles rund ums Kultobjekt Schallplatte dreht. Unter dem Thema „Wenn Hören wieder zum Erlebnis wird" und in Kooperation mit der Initiative für Radio- und Hifikultur ist den ganzen Tag ein buntes Programm aus Vorträgen und Führungen geboten – inklusive Live-Musik!

    In kurzweiligen Vorträgen berichten Fachleute über Historisches und Aktuelles zu Schallplattenspielern und Vinyl: Dabei geben Heinz-Peter Völkel und Mathias Thurnau zunächst einen groben Abriss der faszinierenden Geschichte der Schallplattenwiedergabe und ihrer Technik – Hörproben inklusive! Anschließend dreht sich bei Sven Bürkner und Mathias Thurnau alles um die richtige Pflege des „schwarzen Goldes", von der Plattenbürste zur vollautomatischen Plattenwaschmaschine, um das beste Hör-Erlebnis zu garantieren.

    In der klanglichen Wiedergabe der Schallplatte steckt noch viel Potenzial: dazu stellt Martin Kühne um 16:00 Uhr eine veritable Weltpremiere bei der Phono-Vorverstärkung vor. Soviel sei verraten: hier werden sonst auftretende Verluste bei der Signalübertragung drastisch reduziert!

    Zum Programm gehören ebenso zwei Führungen, je um 13:30 Uhr und 15:30 Uhr, die anhand von Museumsobjekten die Entwicklung vom Phonographen zur Jukebox zeigen – eine Zeitreise in 30 Minuten!

    Ganztags musikalisch untermalt wird die Veranstaltung von dem Duo Peter Thoma (Saxophon) und Felix Himmler (Bass), das mit Stücken aus dem Great American Songbook von den 1920er bis in die 1960er Jahre eine kleine Reise durch den Jazz unternimmt. Die beiden Musiker laden ab 17:00 Uhr schließlich zum gemütlichen musikalischen Ausklang ein.

    Die Initiative für Radio- und Hifikultur, bestehend derzeit aus fünf Firmen (AudioVideum, Fränkischer Lautsprecher-Vertrieb, Freie Ton- und Bild-Werkstatt, Lauschgoldengel und SB Elektronik), und das Rundfunkmuseum freuen sich auf alle Technikbegeisterten, Vinyl- und Hifi-Freunde sowie alle Musikliebhaber!

    Das Museumscafé versorgt alle Gäste mit kleinen Speisen, warmen und kalten Getränken, Kuchen und Eis.
    Eintritt: 4€ p.P. (3€ ermäßigt)



    Samstag, 21.Oktober, 18:00 Uhr bis 1:00 Uhr
    Die Lange Nacht der Wissenschaften im
    Rundfunkmuseum: Lauschen und Staunen,
    Experimentieren und Ausprobieren!


    langenacht
    Am Samstag, 21. Oktober, lädt bereits zum achten Mal Die Lange Nacht der Wissenschaften in Nürnberg, Fürth und Erlangen zu einer Reise durch die atemberaubende Welt der Wissenschaft ein. Auch das Rundfunkmuseum Fürth ist mit einem bunten Programm dabei und lädt ein zum Lauschen und Staunen, Experimentieren und Ausprobieren!
    Von 18:00 Uhr bis 1:00 Uhr können große und kleine Gäste Spannendes erleben:
    langenacht1
    „Auf der Suche nach dem perfekten Sound" begibt sich Dipl.-Ing. Konrad Maul um je 19:30 Uhr und 21:30 Uhr auf eine anschaulichen Reise von der Kunstkopfstereophonie in den 1970 Jahren bis zum 3D-Ton für die Virtual Reality. Die spezielle Technik der Kunstkopfstereophonie zur Tonaufnahme erlebte in den 1970er Jahren ihren Höhepunkt und deren Grundprinzip findet aktuell erneut Anwendung im 3D-Ton für die Virtual Reality. Was wird benötigt für den "perfekten Sound"? Im Anschluss können Besuchende anhand von Hörbeispielen selbst einen Eindruck zu gewinnen.
    Von 18:00 Uhr bis 1:00 Uhr können große und kleine Gäste Spannendes erleben:
    langenacht2
    Wer schon immer wissen wollte, ob man eine Glühbirne ausblasen kann, ist in der Experimentierwerkstatt genau richtig. Die Technikvorführungen des Fördervereins des Rundfunkmuseums zeigen dort lehrreiche und verblüffende Versuche zu den Grundlagen des Rundfunks. Groß und Klein werden staunen, wie sich in nur knapp 200 Jahren das Leben der Menschen durch die Erfindungen der Elektrizität, des Morseapparates und der drahtlosen Nachrichtenübertragung verändert hat. Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht: Wie schickt man Morsenachrichten? Und wie telefonierte man zu (Ur)Omas Zeiten?
    langenacht3
    Für nachtaktive Kinder dreht sich im Rundfunkmuseum alles um Schall und Tonaufzeichnung: Ist Schall sichtbar? Kann man Töne fühlen, sehen, schmecken? Diese Fragen beantwortet das Team des Rundfunkmuseums auf verständliche und unterhaltsame Art. Es darf experimentiert werden! Kleine und große Geräuschemacher dürfen Hand anlegen und die Soundwerkstatt ausprobieren!

    Schließlich haben bei der Jugend-Technik-Akademie Kinder und Jugendliche viele Möglichkeiten, das Hobby des Amateurfunks kennen zu lernen. Interessierte können sich als Funker/in versuchen! Auch beim Löten dürfen alle probieren – Kinder löten ihre eigene Schaltung "Nerv mich"! Dies erfordert zwar etwas Geschick, selbstverständlich unterstützen aber die Experten und führen das Vorhaben zum Erfolg. Mit fachmännischer Unterstützung können alle in die Welt des Lötens hineinschnuppern – und am Ende ihre eigene Schaltung mit nach Hause nehmen.

    Wen die Wissenschaft hungrig und durstig gemacht hat, findet Abhilfe im Museumscafé: Warme und kalte Getränke, Kuchen, Eis und kleine Speisen lassen einen gut durch die Nacht kommen.

    Eintritt nur möglich mit gültiger Eintrittskarte für Die Lange Nacht der Wissenschaften. Tickets gibt es an über 100 Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse für 12€ bzw. 8€ ermäßigt



    Donnerstag, 26. Oktober 2017, 12:00 - 22:00 Uhr,
    Rundfunkmuseum XXL
    Abendöffnung des Museums mit Radiostammtisch.
    Treffen des Kurzwellenrings Süd.
    Ab 19:00 Uhr treffen Sie Mitglieder des Fördervereins
    und interessierte Sammler.
    Der XXL-Abend findet ab 2016 immer am letzten Donnerstag im Monat statt.


    Donnerstag, 30. November 2017, 12:00 - 22:00 Uhr,
    Rundfunkmuseum XXL
    Abendöffnung des Museums mit Radiostammtisch.
    Treffen des Kurzwellenrings Süd.
    Ab 19:00 Uhr treffen Sie Mitglieder des Fördervereins
    und interessierte Sammler.
    Der XXL-Abend findet ab 2016 immer am letzten Donnerstag im Monat statt.


    2017 © Rundfunkmuseum der Stadt Fürth - Impressum